Wer krönt seine Traumsaison?

Wer krönt seine Traumsaison?

Morgen spielt der GCDW Herrsching auswärts in Leipzig das letzte Spiel dieser Saison (19:30 Uhr). Die Herrschinger wollen sich am Ende, trotz sportlich gesichertem Aufstieg, noch einmal mit der besten Mannschaft aus der Südstaffel messen - den L.E. Volleys. Ein Spiel zweier befreundeter Teams, bei dem dennoch keiner den Kürzeren ziehen will.

Es sind viele kleine Geschichten, die in dieser Saison schon zu einer Art Vereinsfreundschaft zwischen dem GCDW und den L.E. Volleys aus Leipzig geführt haben. Man kennt sich, man schätzt sich und vor allem ist bei beiden Teams die Motivation und die Vorfreude auf das Spiel am morgigen Samstag riesig. Und das obwohl es rein sportlich eigentlich nur um die „Goldene Ananas“ geht.

Die Leipziger Volleys stehen als Meister fest - der GeilsteClubderWelt hat sich am vergangenen Wochenende zumindest den sportlichen Aufstieg gesichert. Dennoch können sich alle Fans auf ein wahres Volleyballspektakel freuen.

„Wir wollen natürlich gewinnen - das ist doch klar“, sagt Trainer Max Hauser, der den Fokus, trotz zahlreicher Medientermine hinsichtlich des fast sicheren Aufstiegs, dennoch auf dieses Spiel legt. Und auch bei den Spielern ist zu merken - irgendwie geht es bei dem Spiel zwischen dem Meister und dem Aufsteiger doch um sehr viel. So feierten die Herrschinger Spieler letzten Samstag zwar ausgelassen ihren sportlichen Erfolg, hatten aber dennoch den Gedanken im Kopf, gegen Leipzig noch einmal zeigen zu wollen, dass es besser geht als beim Hinspiel.Da musste sich der GCDW in eigener Halle mit 1:3 geschlagen geben.  Und so lautet der Tenor fürs Wochenende: „Den Meister zu schlagen, das wäre schon geil!“.

Doch auch für die Leipziger ist es mehr als nur ein Schaulaufen mit anschließender Siegerehrung für ihren Meistertitel. Beim ihrem letzten Heimspiel wollen die Volleys noch einmal alles zeigen und vor allem ihre weiß Weste in der Heimat behalten. Als einziges Team sind sie nämlich in dieser Saison Zuhause bislang ungeschlagen. Des Weiteren ist es das letzte Spiel in ihrer Halle bevor die Renovierungsarbeiten beginnen und vor ausverkaufter heimischer Halle will man sich natürlich auch generell keine Blöße geben.

Alle Zeichen stehen also auf „Spektakel“ - beide Teams werden nach diesem Spiel feiern. Und am Ende stellt sich nur die Frage - wer der beiden Teams seine so oder so traumhafte Saison noch krönen kann.

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline