Weltklasselibero Tille wechselt zum GCDW

Weltklasselibero Tille wechselt zum GCDW

Nach Patrick Steuerwald verkündet der TSV Herrsching nun seinen zweiten hochkarätigen Neuzugang für die Saison 2015/2016. Zukünftig wird Nationalspieler und Weltklasselibero Ferdinand Tille für die Herrschinger auflaufen.

Es ist der zweite große Coup den die Herrschinger am Sonntag des Finalspiels um die deutsche Volleyballmeisterschaft verkünden dürfen. Nationalspieler Ferdinand Tille wird zur kommenden Saison an den Ammersee wechseln.

„Wir haben angekündigt, dass wir die Chance nutzen möchten, wenn wir solche Spieler holen können – Ferdl ist ein Mann von Weltformat, der mit seiner Art und seiner Verbundenheit zum Großraum München perfekt zu uns passt“, so Team-manager Fritz Frömming glücklich über den zweiten Transfer. Man sei sich im Laufe der vergangenen Woche einig geworden und habe die Zusage erhalten, sagt Frömming weiter. Dabei sei der 26-jährige Libero, genau wie Patrick Steuer-wald, zuvor dem GCDW sehr entgegengekommen.

„Das Gesamtpaket stimmt einfach. Ich will meinen Fokus allmählich mehr auf Studium und Beruf legen, gleichzeitig aber sportlich noch auf hohem Niveau weitermachen, um zu den Olympischen Spielen nach Rio fahren zu können“, sagt Ferdinand Tille über seine Gründe für den Wechsel nach Herrsching. „Ich freue mich auf viele alte Weggefährten und bin mir sicher, dass ich vom GCDW-Fieber schnell angesteckt werde. Vor allem wenn die GCDW-Arena dann zum ersten Spiel hoffentlich wieder ausverkauft sein wird – das wird sicher großartig.“

Trainer Max Hauser freut sich, dass mit Tille die Lücke auf der Liberoposition, die Sebastian Prüsener hinterlässt, somit bestens gefüllt wird. „Ich denke es ist schon ein Zeichen, wenn Spieler wie Ferdl und Patrick sich dafür entscheiden in Herrsching zu spielen und es freut mich natürlich solche Spieler im Kader zu haben – nichtsdestotrotz muss man erstmal gut arbeiten in der Vorbereitung auf die neue Saison“.

Mit Tille verpflichten die Herrschinger nicht nur einen weiteren großen Namen des deutschen Volleyballs, sondern auch einen echten Bayern. Der 143-fache Nationalspieler stammt nämlich aus Mühldorf am Inn. In den letzten Jahren spielte Tille neben seiner Zeit in Unterhaching (2006-2011 und 2014/2014) auch in Frankreich und zuletzt beim Champions-League-Final-Four-Teilnehmer Skra Belchatow. Auf seiner Erfolgsliste stehen nicht nur 3 DVV-Pokalsiege, sondern auch der Gewinn der Europaliga 2009 und der sensationelle dritte Platz mit der Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2014. Des Weiteren wurde Ferdinand Tille bereits bei der WM 2010 zum besten Libero des Turniers gekürt. 

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline