Pokalspiel in Gotha als Initialzündung

Pokalspiel in Gotha als Initialzündung

Am Mittwoch (20 Uhr, Ernestiner Sporthalle) reist der GeilsteClubderWelt zum VC Gotha. In Thüringen steht das Pokal-Achtelfinale auf dem Programm. Der GCDW ist als Bundesligist Favorit - daher zählt nur ein Sieg.

Die Rollen sind glasklar verteilt. Der GCDW ist als Bundesligist beim einzig im Wettbewerb verbliebenen Drittligisten haushoher Favorit. Für die Herrschinger ist es das erste Spiel der Saison, in dem von ihnen nichts anderes als ein Sieg erwartet wird. Trainer Max Hauser sieht sein Team in Zugzwang, denn die letzte Partie zu Hause gegen Düren war so gar nicht nach seinem Geschmack. "Wir können erheblich besser spielen", sagte Hauser hinterher. "Wir müssen uns nun schnell wieder fangen, damit wir die wichtigen Partien im November erfolgreich gestalten können." Und der Auftakt hierfür soll eben das Pokal-Match sein, eine Initialzündung für die Begegnungen in Rottenburg, gegen RheinMain und in Coburg.

Für Julius Höfer, als Angreifer und Annahmespieler stets voll gefordert, ist die Sache klar: "Ein Sieg ist Pflicht. Wir wollen Selbstvertrauen tanken für die nächsten Aufgaben." Doch Vorsicht ist geboten. Gotha ist derzeit zwar nur Neunter in der Dritten Liga Ost (ein Sieg, vier Niederlagen), hat aber das Pokal-Achtelfinale durch einen 3:1-Erfolg bei Zweitligist Dachau erreicht.

  

 

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline