Diszipliniert und humorlos nach Solingen

Diszipliniert und humorlos nach Solingen

Der GeilsteClubderWelt konzentriert sich auf den Liga-Alltag. Nach turbulenten, anstrengenden Tagen geht die Reise für das Hauser-Team am Samstag (19 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) zu den Solingen Volleys. Ein Sieg beim Aufsteiger ist fest eingeplant.

Zwar stehen die Gastgeber noch ohne Erfolg da, doch unterschätzen will beim GCDW den kommenden Gegner niemand. "Wir nehmen Solingen sehr ernst, haben sie sehr genau analysiert und wollen diszipliniert und humorlos spielen", sagt Coach Max Hauser. "Unser Ziel ist ein Sieg." Nach den intensiven Tagen um das Pokal-Viertelfinale mit den folgenden Liga-Matches gegen den VCO Berlin und die Rhein-Main Volleys hat Hauser seinem Team einen Tag freigegeben. Doch ab Dienstag lag der Fokus wieder auf dem Sport. Herrschings Coach erinnerte seinen Mannen an die Vorgaben für die laufende Saison. Ein Punkt auf Hausers Liste ist, auswärts stabil zu agieren und mehr Punkte aus der Ferne mit an den Ammersee zu bringen als in den letzten Spielzeiten. 

Aufsteiger Solingen will sein zweites Heimspiel in der Friedrich-Albert-Lange Sporthalle natürlich möglichst erfolgreich gestalten und den Bock umstossen. Die enge Spielstätte dürfte dem GCDW wenig ausmachen, ist man doch selbst in einer solchen Halle zu Hause. Durch die Trainingseinheiten rund um den Ammersee ist es Hauser und sein Team gewohnt, vernüftiges Volleyball in jeder Sportstätte zu spielen. Spielerisch haben die Volleys durchaus ihre Möglichkeiten, eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern steht zur Verfügung. Auch ein junger Bayer ist beim Aufsteiger aktiv. Maximilian Horn durchlief die Volleyball-Grundausbildung in Kempfenhausen und beim VCO Berlin. Der Mann aus Bad Aibling ist als Zuspieler die Alternative zu Routinier Huib de Boer. Auf der Diagonalposition hast sich mit Christoph Marks bereits ein juner Akteur durchgesetzt.

Personell steht es nach der Verletzung von Peter Ondrovic beim GCDW nicht gerade zum besten, was aber für Coach Max Hauser keine Ausrede ist: "Auch wenn unsere Personalsituation derzeit etwas angespannt ist, kann ich mich wie immer auf meinen erweiterten Kader verlassen." Daher wird Michael Wehl mit nach Solingen reisen und mithelfen, den vierten Saisonsieg zu sichern.

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline