Dominante Spielweise

Dominante Spielweise

Am vergangenen Samstag kam es zum Showdown für die GCDW Damen. In ihrer neuen „GCDW-Arena München“ ließen die Volleyballerinnen von Trainer Bastian Henning ihrem Gegner keine Chance. Der Lokalrivale aus Schwabing wurde von den Münchnerinnen regelrecht überrollt. Vor knapp 120 Zuschauern feierten die Mädels ausgelassen ihre Leistung und den deutlichen 3:0 Sieg. Somit holte sich der Aufsteiger den zweiten Sieg in Folge in der 3. Liga. Bastian Henning freute sich sein Team zum ersten Mal in der Saison am Spieltag begleitet zu haben, nachdem er beim vergangenen Spieltag gegen Veitsbronn selbst verhindert war – Bastian Henning holte sich mit seinem Segelteam des Münchner Yachtclubs in der 2. Bundesliga den Saisonsieg und stieg damit direkt in die 1. Bundesliga auf – Herzlichen Glückwunsch!

Doch den zweiten Spieltag in eigener Halle wollte er sich keineswegs entgehen lassen. Gegen den Lokalrivalen FTM Schwabing galt es das in der Vorbereitung trainierte abzurufen und den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Der Plan ging nur stellenweise auf. Die Münchnerinnen starten jeden der drei Sätze absolut konzentriert und fehlerfrei. Doch die erarbeiteten großen Vorsprünge konnten seltenst gehalten werden, immer wieder schlichen sich Schwächephasen und Unkonzentriertheit im Spielaufbau ein. Den Satzsiegen sollte das aber keinen Abbruch tun. Rechtzeitig fingen sich die Münchnerinnen und beendeten Satz ein bis drei konsequent. Carmen Nieto zeigte an ihrem eigenen Geburtstag von Beginn an gute Leistung, erschwerte den Schwabingerinnen mit druckvollen Aufschlägen einen ruhigen Spielaufbau und setzte sich immer wieder souverän gegen den gegnerischen Block im Angriff durch. Die Glücksträhne Schwabings gegen die Mädels aus dem Münchner Osten ging mit einem 3:0 zu Ende. Erstmals gewannen die Volleyballerinnen des DJK SB München-Ost ein Spiel gegen den FTM Schwabing – und dann gleich so! Die Diagonalangreiferinnen räumten am Samstag die Präsente für die MVP’s ab: Vera Schmelz, Kapitänin und Spielertrainerin des FTM Schwabing sowie Rebecca Seifert vom GCDW Team. Herzlichen Glückwunsch den beiden Diagonalangreiferinnen zu den guten Leistungen!

Das Ausscheiden aus der Pokalrunde gegen den Zweitligisten Nawaro Straubing am vergangenen Sonntag zaubert den Münchnerinnen sogar ein Lächeln auf die Lippen - ein spielfreies Wochenende steht bevor. „Wir haben eine Woche Pause bevor wir nach Dresden und Gera reisen. Die nächste Zeit wird hart, was Trainingsintensität und -häufigkeit betrifft, daher haben sich die Mädels das spielfreie Wochenende verdient.“, so Trainer Bastian Henning.

Am 18. und 19. Oktober steht den Münchnerinnen ein Wochenendausflug bevor. Gera und Dresden heißen die nächsten Gegner und das gleich an einem Wochenende. Seien wir gespannt ob die GCDW-Damen ihre Siegesserie fortsetzen können.

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline