Wiesn Gaudi - GCDW Girls starten in ihre erste Saison in der 2. Bundesliga

Wiesn Gaudi - GCDW Girls starten in ihre erste Saison  in der 2. Bundesliga

Am Samstag, 19.9.2015 um 19 Uhr, ist es endlich soweit: Die erste Saison der GCDW Girls in der 2. Bundesliga beginnt und das mit einem echten Highlight: Die Münchnerinnen begrüßen den Lokalrivalen SV Lohhof zum ersten Bundesligaderby in der GCDW Arena München.

Anfang Juni sind die Mädels bereits in die Vorbereitung gestartet und seitdem wurde viel geschwitzt: Athletiktraining, Krafttraining, Ausdauereinheiten, Balltraining, Trainingswochenden und Turniere standen auf dem Programm, um sich auf die erste Spielzeit in der 2. Bundesliga optimal vorzubereiten. Doch seit Juni hat sich viel getan beim GCDW. Insgesamt neun neue Spielerinnen sind zum Team von Trainer Bastian Henning dazu gestoßen. Damit man da nicht den Überblick verliert, hier noch einmal eine Übersicht über den Kader:

Gleich zwei neue Strippenzieherinnen tragen dieses Saison das Trikot des GCDW. Anne Paß - wechselte vom Allgäu Team Sonthofen - und Antonia Kaiser, die im Internat der Roten Raben ausgebildet wurde und zuletzt in Luxemburg spielte. Göksu Bulut, die das Team zur Meisterschaft in der 3. Liga dirigierte wird aus privaten Gründen kürzer treten und am Spielbetrieb nicht mehr teilnehmen, steht aber als Freundin der Mannschaft weiterhin als Trainingspartnerin zur Verfügung. Neben Nadine Raß wird nun auch Sandra Baier auf der Liberaposition den Angreiferinnen den Rücken freihalten. Sandra wechselte ebenso wie Anne vom  Allgäu Team Sonthofen zum GCDW und nimmt für vier Trainings die Woche die langen Fahrten von ihrem Wohnort Ulm nach München in Kauf. Im Block bleiben uns Caro Tiegel und Christina Rau erhalten. Vervollständigt wird das Team auf der Mittelblockerposition von Loraine Henkel und Ekaterina Soloninkina. Beide Spielerinnen weisen Bundesligaerfahrungen auf, Ekaterina wechselte vom SWE Volley Team zum GCDW und ist mit ihren 1,90m eine echte Größe im Team, Loraine spielte zudem zuletzt 1. Liga in Frankreich bei SES Calais und Vandœuvre Nancy VB  und spielte 2008 zusammen mit Saskia Hippe unter Trainer Giovanni Giudetti in der Nationalmannschaft.

Weiterhin mit dabei ist Caro Lauche, die gleich von drei Neuzugängen im Außenangriff unterstützt wird: Verena Wutzler vom VfL Nürnberg, Sabrina Karnbaum vom SV Lohhof und Jennifer Schräder die mit Aachen bereits in der ersten Liga Spielte.Komplettiert wird das Team durch Kapitänin Simone Carstensen und einem weiteren und letzten Neuzugang Juliane Doranth, beide werden als Diagonalangreiferinnen punkten. Juliane spielte zuletzt beim TB Regenstauf in der Regionalliga, wird von Trainer Bastian Henning als großes Balltalent bezeichnet und wird trotz ihrer geringen Größe den Gegnern gefährlich werden.

Man darf also gespannt sein, wie das neue Team des GCDW am Samstag gegen den SV Lohhof in die Spielzeit startet. Mit dem SV Lohhof reist der Vizemeister der vergangen Saison einmal durch die Stadt ins Truderinger Gymnasium. Doch auch bei den Nachbarn gab es einen größeren Umbruch. Dieser wurde zum Teil durch drei junge Spielerinnen aus der 2. Mannschaft kompensiert, die Hennings Team bereits aus der vergangenen Spielzeit in der 3. Liga und zahlreiche Freundschaftsspiele kennt. Hinzu kommen drei weitere Neuzugänge. Auch diese Mannschaft hat ein großes Potential und individuell große Erfahrung. Ähnlich wie bei den Münchnerinnen, wird sich aber erst am Samstag zeigen, was die Mannschaft zusammen leisten kann.

Es verspricht also spannend zu werden am Samstag. Das erste Spiel in der 2. Bundesliga! Das erste Spiel des neuen Teams! Und dann noch Lokalderby. Passend zur morgen beginnenden Wiesn heißt es ab 19 Uhr "Ozapft is! - Wiesn Gaudi in der GCDW Arena und es wird wieder einiges geboten: Lightshow, Showact und die akustische Untermalung durch unser DJs - und auch diese sind in der neuen Spielzeit neu.

DABEI SEIN, MITFIEBERN, MITFEIERN!

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline