Klappe die Zweite - GCDW-Mädels wollen sich zu Hause beweisen

Klappe die Zweite - GCDW-Mädels wollen sich zu Hause beweisen

Münchner Volleyballerinnen starten mit zwei Heimspielen in die Bundesligasaison. Nach dem Saisonauftakt gegen den SV Lohhof in eigener Halle empfangen die GCDWlerinnen beretis am heutigen Sonntag, den 30.09.2015 die Dintervolleys Engelsdorf in heimischer Halle. Engelsdorf ist ein Stadtteil im Osten der sächsischen Stadt Leipzig und beherbergt den 60 Jahre alten Verein SV Lok Engelsdorf e.V. Seit der Saison 2014/15 spielen die Leipziger nun mehr in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands, während die Münchnerinnen noch absolute Neulinge sind.

Beide Teams starteten am verganenem Wochenende in die Bundesliga Saison - beide mit einer 0:3 Niederlage. In München musste man sich dem SV Lohhof geschlagen geben, die Leipziger zogen gegen Bad Soden den Kürzeren. Die Engelsfdorfer sprechen von einer „arg gebeutelten Mannschaft“, zwei Mittelblockerinnen fehlten im Auftaktspiel und mussten positionsfremd ersetzt werden. Ebenso wie beim GCDW hat sich die Mannschaft stark verändert im Vergleich zur Vorjahressaison. Vier Neuzugänge sollen die sechs Abgänge auf Leipziger Seite kompensieren - „Unsere Neuen müssen sich erst finden“ liest man vom Gegner. Ebenso sieht es beim Gastgeber München aus. Das neu zusammengestellte Team muss sich noch finden und lernen die im Training gezeigte Leistung auch auf dem Spielfeld abzurufen.

GCDW muss auf zwei Hochzeiten tanzen. Pokal- und Bundesligarunde an ein und dem selben Tag, keine einfache Konstellation für das Münchner Team. Der große Kader jedoch kommt Headcoach Bastian Henning zu Gute. Die zweite Damenmannschaft stellt den erweiterten Kader des Bundesligateams dar und wird am Sonntag mit von der Partie sein. Henning selbst wird sich auf den Pokal konzentrieren müssen, er darf nach einer Sperre vom letzten Spieltag dem Bundesligaspiel nicht beiwohnen. GCDW Coach Max Hauser vom Kooperationspartner TSV Herrsching wird am Sonntag einmal nicht seinen 1. Liga Herren Anweisungen aus der Coaching Zone geben, sondern den Bundesliga Mädels aus München. Man will „Stärke zeigen“ im Spiel gegen Leipzig und mit „absolutem Siegeswillen“ um jeden Punkt kämpfen, so Libera Nadine Raß.

27.09.2015 - 16:30 Uhr
GCDW Arena München Friedenpromenade 64
Zugang über Markgrafenstraße 

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline