DIE LANG ERSEHNTEN 3 PUNKTE

DIE LANG ERSEHNTEN 3 PUNKTE

Drei Punkte und doch noch auf dem vorletzten Tabellenplatz – doch in München schert sich niemand um die Platzierung in der Tabelle, sondern vielmehr um das Gefühl des Siegens, das den Münchnerinnen schon seit vielen Spielen nicht mehr gegönnt war. Mit einem 3:0 Satzergebnis machten die Aufsteiger den Abend perfekt und nahmen sich selbst den Druck, der nach der fünften verlorenen Partie langsam aber sicher aufgekommen war.

Fast hätte man meinen können das Desaster gegen Neuwied wiederhole sich als die GCDW-Mädels im ersten Durchlauf ihren Vorsprung schwinden sahen und zu zittern begannen. Doch diesmal fingen sich die Münchnerinnen und entschiedenden Satz mit 26:24 für sich. Damit war der Knoten geplatzt. Zuspielerin Anne Paß fuhr zur Höchstform auf, spielte die gegnerischen Blockspielerinnen schwindelig und brachte ihre eigenen Angreiferin bestens zum Einsatz.

Trotz wackeliger Annahme holte sich Hennings Team Satz zwei (25:12) und drei (25:19) und eine riesen Portion Selbstvertrauen. „Dieser Sieg war so wichtig für das Team!“, gibt die erleichterte Diagonalangreiferin und Teammanagerin Rebecca Seifert zu. Wichtig vor allem für die anstehenden Partien gegen Holz und Vilsbiburg. „Spiel für Spiel wollen wir uns wieder heranarbeiten und uns für unsere harte Arbeit belohnen!“, so Headcach Bastian Henning. Für einige der Mädels war der Spieltag am Samstag die 7. Balleinheit der Woche – ein beachtliches Pensum und um so verdienter die drei errungen Punkte!

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline