OHNE POWER IN DRESDEN?

OHNE POWER IN DRESDEN?

Von der Power und Euphorie des Vortages ist bei den Münchnerinnen kaum mehr etwas zu spüren.

Nach gut gespielten 20 Punkten und 5 Punkten Vorsprung lassen sich die Gäste aus München den ersten Durchgang und jegliches Selbstvertrauen nehmen. Für den Nikolaustag hatten sich die Münchenrinenn so vieles vorgenommen. Nicht das Spiel gegen Erfurt stand im Fokus, nein vielmehr die Partie gegen den Tabellennachbarn Dresden. Hier wollten die Münchnerinnen wichtige Punkte holen – doch nach einem verkorksten Ende des ersten Durchlaufs, nahm sich Hennings Team jeglichen Wind aus den Segeln und überlies das Feld den überragend spielenden Gastgeberinnen.

Dresdens Trainer Jens Neudeck feierte seine Mädels nachdem Spiel mit folgenden Worten: „Das war unser bestes Saisonspiel!“. Außer Glückwünschen hatte GCDW Trainer Bastian Henning dem nicht viel entgegen zu setzen, außer vielleicht dass er sich auf die Revange im Januar freue. Bereits am 17.01.2016 steht das Rückspiel auf Münchner Boden auf dem Programm, mit hoffentlich anderem Ausgang. Doch zuvor heißt es für die GCDW Mädels sich mit dem direkten Tabellenkonkurrenten Sonthofen ein heißes Match zu liefern, denn am 12.12. empfangen die GCDWlerinnen das Team aus dem Allgäu zum Weihnachtsderby.

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline