1, 2 oder 3, ob du richtig stehst siehst du, wenn das Licht an geht! Mit 33 Punkten ungeschlagen an der Tabellenspitze

Unsere Mannschaft ist am 19.01.2019 mit dem linken Fuß aufgestanden und der Tag fing nicht an, wie geplant. Trotzdem haben wir uns alle auf die Spiele gefreut und sind mit Motivation in den Kampf gezogen. Wir wussten, dass der Spieltag für uns von großer Bedeutung war, da wir gegen Tabellenzweiten, TSV Grafing und Tabellendritten TSV TB München V antreten mussten. Wir stellten uns die Frage wer an diesem Tag als Erster, Zweiter oder Dritter die Halle verlässt.

Das erste Spiel mussten wir vier Sätze pfeifen und konnten somit die Spieltechnik der Gegner beobachten. Nach knappen Sätzen konnte sich Grafing jedoch durchsetzten und gewann.

Nach fast zwei Stunden durften wir die Gegner (TBM) auf das Feld zwingen. Doch im ersten Satz waren wir unkonzentriert und haben den Satz mit 21:25 an TBM abgegeben. Im zweiten Satz konnten wir uns beweisen und haben ihn 25:19 gewonnen. Wir waren konzentrierter und haben strategisch schlauer gespielt. Im dritten Satz hat uns unsere Zuspielerin Pauline Geiger einen Vorsprung von fünf Punkten verschafft. Doch unsere Gegner haben nicht aufgegeben und haben Punkte aufgeholt. Zum Schluss haben wir es nur knapp geschafft mit 25:23 zu gewinnen. Der letzte Satz fing etwas holprig an, jedoch haben wir uns gut geschlagen und haben den Satz 25:19 gewonnen.

Nach einer kurzen Stärkung von unserem Trainer, ging die Mannschaft mit voller Kraft in das dritte Spiel des Tages. Hier konnten wir unsere Stärken gegen TSV Grafing zeigen und gewannen den ersten Satz 25:18. Mit anfänglichen Schwierigkeiten im zweitenm Durchgang, konnten wir trotzdem den Gegner mit 25:18 besiegen. Wir haben uns gefangen, durch risikoreiche Aufschläge, druckaufbauende Spielzüge und einer konstant guten Annahme. Im dritten Satz wollte unser Christian Knetsch seine Trainertaktiken erweitern und stellte eine ungewöhnliche Mannschaft auf das Feld. Die Spielerinnen waren sehr gespannt auf das Ergebnis dieser Zusammensetzung. Unser guter Team-Zusammenhalt hat in diesem Satz mal wieder bewiesen, dass wir trotz Umstellungen das Beste daraus machen. So ging der letzte Satz mit 26:24 auch an uns.

1, 2 oder 3 wenn du richtig stehst siehst du, wenn das Licht angeht. Für uns ging an diesem Tag das Gewinner Licht an, weil wir zur richtigen Zeit auf dem richtigen Feld standen.

Autor: Sophie Weireter