SG-Volleyballer bleiben in der Landesliga ungeschlagen

SG-Volleyballer bleiben in der Landesliga ungeschlagen

Weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze der Landesliga Süd-Ost bleiben die Volleyballer des SG Herrsching/München Ost. Das 3:0 (28:26, 25:23, 25:20) am Samstag beim TSV Waldkrichen ist der zehnte Sieg im zehnten Spiel.

In der Hinrunde haben die SG-Volleyballer Punkte liegen lassen und es in einigen Spielen unnötig spannend gemacht. Oft hieß es "nur" 3:2 nach Sätzen - obwohl auch ein glatter Sieg drin gewesen wäre. Doch mittlerweile haben sich die SG-Volleyballer stabilisert, die nötige individuelle Klasse dazu haben sie ohnehin, und zeigen in den entscheidenden Phasen ihre beste Leistung.

So geschehen beim Tabellenachten aus Waldkirchen. Die Gastgeber lagen in Satz eins mit 24:22 in Front, doch die SG wehrte in brenzliger Situation die beiden Satzbälle ab. Es ging in die Verlängerung, der Tabellenführer gewann den Satz noch mit 28:26. "Wir hatten einige Anlaufschwierigkeiten", gab Sprecher Philipp Brada zu. "Aber bei den entscheidenden Punkten waren Annahme und Abwehr stabil."

In Durchgang zwei lag die SG zwar meist in Front, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. So wurde es zum Ende hin zwar eng, aber der Satzgewinn (25:23) war nicht in Gefahr. In Abschnitt drei war der Wiederstand der Gastgeber gebrochen, 25:20 hieß es am Ende.

"Letztlich waren wir souverän und der verdiente Sieger", sagte Brada hinterher. Bei der SG gaben mit Patrick Schmolz und Nico Sauer zwei Herrschinger ihr Debüt auf der Mittelblockposition.

 

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline