SV Wielenbach erkämpft sich einen Satz

SV Wielenbach erkämpft sich einen Satz

Den Abschluß am Hüttengaudiwochenende, hatte das Mixedteam am Sonntag im verschneiten Wielenbach. Der SV Wielenbach der neben FT Starnberg und TSV Penzberg II hart gegen den Abstieg kämpft, präsentierte sich unerschrocken gegen den Tabebellenführer. Auf Herrschingerseite begrüsste man Neuzugang Stefan Mayer, der Allrounder übernahm die Mittelblockerposition in seinem ersten Spiel für das Ammersee-Team.

Etwas holprig begann der Start, vielleicht lag es an der niedrigen Halle jedenfalls lief man einen Fünfpunkte Rückstand hinterher. Erst beim 8:8 ging es allmählich los das der GCDW ins Spiel fand, mit 17:25 ging der erste Satz an die Gäste.  Glaubte man nun das der Tabellenführer alles im Griff hatte, der irrte, den die Gäste wehrten sich mit bravour. Wielenbach profitierte immer wieder von den Fehler der Herrschingern und kamen immer besser ins Spiel. Nur fand man noch kein Mittel gegen die starken Aufschläge der Herrschinger, der zweite Durchgang 15:25 für Herrsching.

Zeit zum Experimentieren, dachte man sich beim GCDW, das Zuspiel übernahmen nun zwei Damen. Trotz der 1:9 Führung, scheiterte das Experiment, gedanklich Stand man wahrscheinlich schon unter der Dusche. Abwehrtechnisch klappte nicht viel, das nutze der Gastgeber und konnte mit 25:19 den Satz gewinnen.

Leicht die Ehre angekratzt, wurde im vierten Satz die Stammsechs aufgestellt. Jetzt war es einwenig wie Kanonen auf Spatzen, mit 11:25 machte der GCDW klar warum man an der Spitze der Tabelle steht.

"Der Satzverlust hat uns gezeigt das man jeden Satz bis zum Schluß durchziehen muss und jeder Gegner ist ernst zunehmen.", so der Trainer Yves Gröper nach dem Spiel.

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline