Schriftgröße: +

Die U20 des GCDW Nachwuchs bleibt weiterhin ungeschlagen.

Die U20 des GCDW Nachwuchs bleibt weiterhin ungeschlagen.

Auch am dritten Spieltag lassen die Jungs nichts anbrennen und schicken beide Gegner wieder mit 3:0! nach Hause!

Endlich mal wieder ein Jugendheimspieltag am Ammersee! Dass die Jungs sich am Ammersee am wohlsten fühlen, zeigten sie vergangenen Sonntag. Das junge U20-Team, das zum Großteil aus der U18 besteht, lieferte eine souveräne Leistung ab.
Im ersten Spiel machte man gleich kurzen Prozess mit dem MTV Pfaffenhofen. In allen drei Sätzen spielte der GCDW Nachwuchs gekonnten Volleyball und holte sich somit den fünften Sieg im fünften Spiel (25:8, 25:8, 25:16).

Das zweite Spiel gegen Neuried sollte das Team um Kapitän Tobias Stopper vor eine größere Herausforderung stellen. Lediglich in Satz ein kam etwas Unsicherheit auf, nachdem man einen 14:19 Rückstand hinterherlaufen musste. Doch der routinierte Landesligaspieler Robin Stopper, der eigentlich krankheitsbedingt geschont werden sollte, brachte die Junge Truppe wieder zurück auf die Erfolgsspur. So war es auch Robin, der den Satzball zum 25:23 in das gegnerische Feld prügelte.

In Satz 2 und 3 zogen die Herrschinger wieder ihr gewohntes Spiel auf. Somit sicherte man sich auch diese zwei Sätze (25:17, 25:21).
Gefordert wird das Team wohl erst auf der oberbayerischen Meisterschaft, wo man gerne das Ticket für die südbayerische Meisterschaft lösen möchte. Bis dahin hat man noch viel Zeit zum trainieren und an wichtigen spielerischen Aspekten zu arbeiten.

Ähnliche Beiträge

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.