Schriftgröße: +

Maßnahmen-Paket der VBL

8L8A0649 Noch steht die Nikolaushalle still.

Der Vorstand der Volleyball Bundesliga (VBL) hat umfangreiche Sofortmaßnahmen gegen die negativen Folgen der Corona-Pandemie für die VBL-Vereine verabschiedet. Nach Auswertung der Abstimmungen in den Arbeitskreisen der 1. und 2. Bundesligen beschloss der VBL-Vorstand zahlreiche Änderungen des Lizenzstatuts.

Das verabschiedete Paket hat ein Volumen von knapp 200.000 Euro an Zahlungsreduktionen für die Vereine sowie weiteren rund 100.000 Euro Direkteinsparungen im Haushalt der Volleyball Bundesliga GmbH. Alle Maßnahmen gelten zunächst ausschließlich für die Saison 2020/21.

So verzichten die Lizenzliga-Schiedsrichter auf einen Teil ihrer Honorare, die wirtschaftliche Lizenzierung wird auf eine Runde (1. September) verkürzt und alle bestehenden Ausnahmeregelungen für Spielhallen werden verlängert. In weiten Teilen werden zudem die Geldstrafen für Verstöße gegen das Lizenzstatut ausgesetzt. Damit werden finanzielle Risiken für Stammverein und Lizenznehmer abgesenkt, die darüber hinaus die Möglichkeit erhalten, die Lizenzgebühren in Raten zu zahlen, um Liquiditätsengpässen vorzubeugen.

Weiterhin wurden diverse Einzelmaßnahmen in den Handlungsfeldern Administration und Management, Sportentwicklung und Nachwuchsförderung beschlossen. Dabei handelt es sich überwiegend um Maßnahmen, die bereits in Vorjahren entschieden und zur Saison 2020/21 erstmals in Kraft treten sollten. Für jeden Club entstehen hierdurch zusätzliche Einsparungspotenziale im unteren sechsstelligen Bereich.

Fritz Frömming (Geschäftsführer): „Uns nimmt die Verlängerung der Ausnahmegenehmigung für die Nikolaushalle finanziellen und organisatorischen Druck. Die Volleyball Bundesliga leistet hier hervorragende Arbeit für und mit den Vereinen. Gerade in dieser Phase müssen wir zusammenstehen und gemeinsam positive Akzente setzen, dann bin ich davon überzeugt, dass wir gestärkt aus dieser Krise hervorgehen können. Unser besonderer Dank gilt auch den Schiedsrichtern, deren Honorarverzicht nicht hoch genug geschätzt werden kann.

Weitere Infos unter: https://www.volleyball-bundesliga.de/

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.geilsterclubderwelt.de/

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.