fbpx

Unterschätzen verboten

UP_8L8A5446_b_web

Für den GeilstenClubderWelt ist es das zweite von drei Endspielen zum Saisonfinale in der Hauptrunde. Am Wochenende geht die Mannschaft von Trainer Max Hauser auf Reisen und ist bei den Bergischen Volleys zu Gast. Von der Partie am Sonntag in der Friedrich-Albert-Lange-Sporthalle (Beginn 16 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) möchte der GCDW Zählbares mitnehmen. "Am besten ist natürlich, wir kommen mit einem Sieg nach Hause", sagt Herrschings Übungsleiter.

Weiterlesen
  4344 Aufrufe

Brown & Marks bremsen Bisons ein

8L8A0488_b_web

Das erste Endspiel im Endspurt der Hauptrunde verläuft ganz nach Wunsch. Zumindest für den GeilstenClubderWelt und die 1.000 Zuschauer ist der Samstagabend in der Nikolaushalle perfekt. Nach 77 Minuten heißt es 3:0 (25:21, 25:19, 25:23) gegen die Volleyball Bisons Bühl, die das Team von Max Hauser damit in der Tabelle überholt.

Weiterlesen
  4090 Aufrufe

Drei Endspiele - zuerst kommt Bühl

UP_8L8A9846

Die Hauptrunde in der VBL biegt in die Zielgerade ein. Im Rennen um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs geht es richtig eng zu. Der GeilsteClubderWelt muss das Feld von hinten aufrollen und in den letzten drei Spielen am besten voll punkten. Am Samstag (19 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) kommt mit Bühl der Pokal-Finalist an den Ammersee.

Weiterlesen
  4920 Aufrufe

Doppel-Comeback ohne Lohn

UP_8L8A9642_b_web

Es ist hauchdünn und mehr als ein Achtungserfolg. Am Samstag unterliegt der GeilsteClubderWelt mit 1:3 (19:25, 15:25, 25:23, 29:31) beim Rekordmeister VfB Friedrichshafen, ist dabei nur einen Punkt von der Sensation entfernt. In Durchgang vier hat der GCDW Satzball zum 2:2-Ausgleich, doch der Favorit entkommt dem ersten Punktverlust der Saison.

Weiterlesen
  3512 Aufrufe

Druckvoll ganz ohne Druck

UP_8L8A4779_b_web

Eine nahezu unlösbare Aufgabe liegt vor den Volleyballern des TSV Herrsching. Am Samstag (19.30 Uhr, ZF-Arena live audf sportdeutschland.tv) reist der GeilsteClubderWelt zum unangefochtenen Tabellenführer und Rekordmeister VfB Friedrichshafen. Wie hoch die Trauben in dieser Saison am Bodensee hängen, erfahren bislang alle VBL-Teams. "Sie spielen wie nicht anders zu erwarten eine massiv gute Saison", sagt Trainer Max Hauser. "Das wird eine harte Nuss."

Weiterlesen
  2906 Aufrufe

Ein 3:0 für die Geschichtsbücher

UP_8L8A9666_b2_web

Der GeilsteClubderWelt kann es nicht lassen und schreibt am Samstag erneut Geschichte. Das 3:0 (25:23, 43:41, 25:14) gegen die Netzhoppers Königs Wusterhausen ist der erhoffte klare Erfolg - mit historischer Komponente: Das 43:41 im zweiten Umlauf ist der längste Satz der Bundesliga-Historie.

Weiterlesen
  3902 Aufrufe

Nichts mehr zu verschenken

UP_8L8A4700_web

Der GeilsteClubderWelt empfängt am Samstag (19 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) die Netzhoppers Königs Wusterhausen. Das Match in der Nikolaushalle ist für das Team von Max Hauser undankbar: Ein Dreier ist Pflicht, um die Ausgangslage vor den Playoffs zu verbessern. Die Gäste hingegen können ohne Druck am Ammersee aufschlagen.

Weiterlesen
  3859 Aufrufe

Aufschlag lässt GCDW im Stich

UP_8L8A9022_b

Und wieder fünf Sätze! Der GeilsteClubderWelt unterliegt am Sonntag in einem emotionalen Derby bei den Alpen Volleys mit 2:3 (32:30, 22:25, 25:18, 21:25, 12:15). Letztlich fehlen Kleinigkeiten für den dritten Sieg gegen die Hachinger, die in einer ausverkauften Bayernwerk Arena vor 1.514 Zuschauern jubeln.

Weiterlesen
  5083 Aufrufe

Derby Teil drei - Formkurve stimmt

UP_8L8A2885_b_web

"Die Leistungen im Training und die Formkurve gefallen mir", sagt Coach Max Hauser. Am Sonntag (auch live auf sportdeutschland.tv) versucht der GeilsteClubderWelt auch das dritte direkte Duell mit den Alpen Volleys für sich zu entscheiden. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Bayernwerk Sportarena Unterhaching, wo wieder etliche Fans der Herrschinger erwartet werden.

Weiterlesen
  3604 Aufrufe

Aufschlag und Block bringen Arena zum Beben

UP_8L8A8456_b_web

Zwei Sätze lang spielt der GeilsteClubderWelt phänomenal auf und bringt die United Volleys gehörig ins Wanken. Aber die Gäste fangen sich und entführen am Samstag zwei Punkte aus der GCDW-Arena. Das 2:3 (25:17, 25:21, 17:25, 20:25, 10:15) bietet alles, was ein packendes Volleyball-Match ausmacht.

Weiterlesen
  3668 Aufrufe

Bei 110 Prozent geht einiges

UP_8L8A3879_b_web

Der GeilsteClubderWelt hat am Samstag (19 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) den aktuellen Tabellenzweiten zu Gast. Mit den United Volleys Rhein-Main kommt Patrick Steuerwald zu Besuch in die Nikolaushalle, die zwei Jahre seine sportliche Heimat war. Geschenke wird es sicherlich keine geben - Herrsching will auch gegen den Favoriten unbedingt punkten.

Weiterlesen
  3256 Aufrufe

Achterbahnfahrt zum Punktgewinn

UP_8L8A1902_b_web

Der GeilsteClubderWelt holt erstmals einen hochverdienten Punkt bei der SVG Lüneburg. Am Samstag verliert das Team von Max Hauser in einem grandiosen Spiel im hohen Norden mit 2:3 (28:26, 23:25, 21:25, 31:29, 15:17) - der Trainer ist trotzdem zufrieden.

Weiterlesen
  3395 Aufrufe

Richtungsweisend im Norden

UP_8L8A1830_b_web

Teil zwei der englischen Auswärts-Woche: Am Samstag (20 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) muss der GeilsteClubderWelt bei der SVG Lüneburg antreten. Es ist das Match des Sechsten gegen den Fünften. Nur ein Punkt liegt zwischen beiden Kontrahenten - ein richtungsweisendes Spiel, das Spannung verspricht.

Weiterlesen
  3515 Aufrufe

Mit Doppelwechsel zum Dreier

UP_8L8A5867_b_web

Der GeilsteClubderWelt kehrt mit drei Punkten im Gepäck von seiner Reise nach Tübingen zurück. Am Mittwoch siegt das Team von Max Hauser beim TV Rottenburg mit 3:1 (25:16, 23:25, 25:23, 29:27) und feiert seinen sechsten Saisonsieg. "Dass wir drei Punkte rausholen, ist ein bisschen glücklich", gibt Herrschings Coach zu.

Weiterlesen
  3479 Aufrufe

Respekt vor Rottenburg - GCDW im Wettkampfmodus

UP_8L8A6367_b_web

Der GeilsteClubderWelt hat eine schwere englische Woche vor der Brust. Am Mittwoch (19.30 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) geht die Reise nach Tübingen, wo der TV Rottenburg in der Paul-Horn-Arena Gastgeber ist. Bereits am Samstag heißt die nächste Station Lüneburg. GCDW-Coach Max Hauser sieht sein Team nach dem Match gegen Berlin "wieder im Wettkampfmodus" angekommen.

Weiterlesen
  3061 Aufrufe

Momentum bleibt aus - Berlin eiskalt

8L8A7948_b2_web

Der erhoffte Berlin-Moment bleibt diesmal aus. Der GeilsteClubderWelt unterliegt am Samstag dem amtierenden deutschen Meister mit 1:3 (16:25, 25:20, 20:25, 20:25), was kein Beinbruch ist. Berlin spielt in der ausverkauften Nikolaushalle konzentriert auf und revanchiert sich für die Pokal-Pleite.

Weiterlesen
  3702 Aufrufe

Bereit für den besonderen Berlin-Moment

Bereit für den besonderen Berlin-Moment

Es ist bereits der dritte Duell in dieser Saison: Am Samstag (19 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) ist der GeilsteClubderWelt Gastgeber für den Meister, die Recycling Volleys Berlin. Erinnerungen werden wach an das legendäre, sensationelle 3:2 im Pokal im November in der Max-Schmeling-Halle. "Es wird schwer, diesen Coup zu wiederholen", sagt GCDW-Coach Max Hauser. "Berlin ist derzeit in sehr, sehr guter Verfassung."

Weiterlesen
  5059 Aufrufe

Drei Punkte am Dreikönigstag

Drei Punkte am Dreikönigstag

Das Endergebnis kann sich für den GeilstenClubderWelt sehen lassen: Mit 3:1 (13:25, 25:21, 25:23, 25:21) gewinnen die Herrschinger am Samstag gegen den TV Rottenburg - dazu braucht es allerdings eine Willensleistung über 95 Minuten. Spielerisch ist noch Luft nach oben. GCDW-Coach Max Hauser weiß das, stellt aber auch klar: "Lieber schlecht spielen und die Punkte mitnehmen, als schön spielen und verlieren."

Weiterlesen
  5501 Aufrufe

Nervenkitzel erwünscht - Punkte ebenfalls

UP_8L8A1985_b_web

Das neue Jahr beginnt für den GeilstenClubderWelt mit einem Heimspiel: Am Samstag (19 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) kommt mit dem TV Rottenburg laut Trainer Max Hauser ein "starker, sehr solider Gegner" in die Nikolaushalle. Trotzdem will der GCDW die Punkte am Ammersee behalten.

Weiterlesen
  5461 Aufrufe

GCDW entführt Punkt aus Düren

8L8A2625__20171228-094744_1

Am Mittwoch schrammt der GeilsteClubderWelt knapp einer faustdicken Überraschung vorbei. Das Team von Max Hauser unterliegt nach 133 intensiven Spielminuten in Düren mit 2:3 (25:23, 26:24, 23:25, 25:27, 11:15) - und vergibt dabei zwei Matchbälle. Trotzdem ist es ist ein gelungener Jahresabschluss für die Herrschinger.

Weiterlesen
  5595 Aufrufe

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


© geilsterclubderwelt.de. Alle Rechte vorbehalten.